Neue Sterbegeldversicherung mit der LV 1871

Bad Wildungen, 23.09.2016. Nach langwierigen Verhandlungen mit unterschiedlichen Anbietern von Sterbegeldversicherungen haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit der LV 1871 in München entschieden. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war die Tatsache, dass diese Versicherung sowohl bei Einmalzahlungen als auch bei monatlichen Beiträgen Verträge bis zum Höchsteintrittsalter von 90 Jahren akzeptiert.

Darüber hinaus sind wir jedoch auch noch mit der SIGNAL IDUNA Sterbekasse VVaG im Gespräch, um bei besseren Konditionen die Möglichkeit von Sterbegeldversicherungen bis zum 74. Lebensjahr bieten zu können. Außerdem haben sich auch die Konditionen bei unseren Treuhandverträgen geändert.

Um in Zukunft Sterbegeldversicherungen über das DIB mit der LV 1871 und gegebenenfalls auch der SIGNAL IDUNA Sterbekasse VVaG abschließen zu können, müssen Sie als unsere „Untervermittler" an einer Produktschulung teilgenommen haben. Im Rahmen dieser Schulung werden Sie noch einmal über die jeweiligen Vor- und Nachteile von Treuhand- und Versicherungslösung kundenorientiert informiert und anschließend werden die neuen Produkte der Sterbegeldversicherung inkl. Ausfüllhilfe vorgestellt.

Erst nach Besuch einer solchen Schulung sowie Abschluss eines neuen Treuhandvertrages bezüglich des unwiderruflichen Bezugsrechts dürfen Sie Ihren potentiellen Kunden Sterbegeldversicherungen vermitteln.

Produktschulung: Termine und Anmeldung


Die Schulungen dauern je nach Teilnehmerzahl und Rückfragen ca. zwei bis drei Stunden; der Kostenbeitrag für Raummiete und Verpflegung beträgt 20 € inkl. MwSt.