Ehrungen für Spitzenvertreter des Handwerks

Bad Wildungen, 30.11.2015. Anlässlich der Obermeistertagung des hessischen Tischlerhandwerks wurden drei Spitzenvertreter des Handwerks, Hans-Werner Schech, Horst Vilmeter und Harald Brandes mit dem Goldenen Ehrenabzeichen des Fachverbandes Leben Raum Gestaltung ausgezeichnet.

Jahrzehntelang haben sie sich für die Interessen des Handwerks eingesetzt und wurden nun, da sie aus ihren jeweiligen Positionen ausscheiden, vom Fachverband Leben Raum Gestaltung für diesen Einsatz und die herausragenden Verdienste ausgezeichnet. Reinhard Nau, Präsident des Fachverbandes Leben Raum Gestaltung sowie Hauptgeschäftsführer Hermann Hubing ehrten Hans-Werner Schech und Horst Villmeter für ihr Engagement und das nachhaltige Wirken Ihres Einsatzes für das Tischlerhandwerk und zeichneten sie mit dem Goldenen Ehrenabzeichen aus.

Nau und Hubing bedankten sich bei Schech, der vor kurzem nach 15jähriger Amtszeit als Präsident der Arbeitgeberverbände im Hessischen Handwerk ausgeschieden ist und Villmeter, der seit 1997 Geschäftsführer der Arbeitgeberverbände im Hessischen Handwerk ist und zum Ende des Jahres aufhört, für die enge Verbundenheit zum Tischlerhandwerk und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Weiterlesen...

Erfolgreiche Bad Wildunger Fenstertage

Bad Wildungen, 13.11.2015. Hochkarätige Referenten, lehrreiche Workshops und ein neuer Ausstellerrekord – die Bad Wildunger Fenstertage begeisterten die Branche.
Anfang November folgten Tischler aus ganz Deutschland der Einladung zu den „Bad Wildunger Fenstertagen". Rund 100 Besucher nahmen an dem zweitägigen Programm mit informativen Vorträgen, spannenden Workshops und einem breiten Ausstellungsprogramm teil. Ein stilvolles Abendessen auf Schloss Friedrichstein rundete die Veranstaltung ab. Es war ein vielfältiges Programm, dass die Veranstalter der Bad Wildunger Fenstertage 2015 zusammengestellt hatten. Und es stieß auf breite Zustimmung: Die Teilnehmer folgten den Vorträgen mit sichtlichem Interesse und fundierten Fragen, die Workshops waren sehr gut besucht und wurden positiv bewertet.

Nach der Eröffnung durch Landesinnungsmeister Reinhard Nau, übernahm Peter Ertelt, Vorsitzender des Ausschusses Fenster und Fassade in Hessen, die Einführung in das Programm der Hessischen Fenstertage. Ertelt gab auch einen allgemeinen Einblick die die Fensterbranche und sprach von den Herausforderungen der Fensterbauer, sei es durch veränderte Windlasten bedingt durch den Klimawandel oder Anforderungen hinsichtlich der Verglasung.

Den Auftakt zum Vortragsprogramm machte Ralf Spiekers, Abteilungsleiter Technik und Normung beim Bundesverband Holz und Kunststoff. Er stellte die Ergebnisse aus dem „Arbeitskreis Fachregelwerke" vor, der statische Berechnungen zur Fensterbefestigung für den abweichenden Standardfall (Bild. 5.2 LzM) in Tabellenform erarbeitet hat. Zum Ende des Jahres wird auf Basis dieser Arbeit ein Tabellenbuch erscheinen, dem der Fenstermonteur entnehmen kann, ob die sichere Befestigung eines Fensters mit verschiedenen Befestigern ausreichend dimensioniert ist. So sollen in Zukunft weniger „Sonderfälle" nachträglich statisch nachgewiesen werden müssen.


Interessante Themen, namhafte Referenten und der kollegiale Gedankenaustausch sind das Erfolgsrezept der Bad Wildunger Fenstertage.

Weiterlesen...

Der exklusive Service unseres Verbandes: Einkaufen über die BAMAKA AG

Bad Wildungen, 29. Oktober 2015. Auf ihrer diesjährigen Hauptversammlung haben die Mitglieder von hessenTischler, dem Landesinnungsverband für das Tischlerhandwerk in Hessen, sich für eine Kooperation mit der Einkaufsgesellschaft BAMAKA, der Einkaufsgesellschaft für die Bauwirtschaft, entschieden. Ab sofort ist der Einkauf nun für Innungsbetriebe möglich.
Die BAMAKA verhandelt Einkaufskonditionen und Großkundenverträgen mit Herstellern und Lieferanten von Investitionsgütern sowie mit Anbietern verschiedenster Dienstleistungen. Zu den Angeboten zählen etwa Nachlässe von Fahrzeugherstellern, Tankstellen, Serviceanbietern rund um Fahrzeuge, Werkzeugherstellern sowie Anbietern von Berufskleidung. Das umfassende Sortiment der BAMAKA finden Sie auf www.bamaka.de.



Weiterlesen...

Maurice Jannermann gewinnt Die Gute Form 2015 Hessen

Bad Wildungen, 12. Oktober 2015. Ein Telefonschrank in rustikaler Optik mit Überraschungseffekt hat Maurice Jannermann den Sieg im Wettbewerb „Die Gute Form – Tischler gestalten ihr Gesellenstück" 2015 auf hessischer Landesebene gesichert. Die Preisverleihung fand am 10. Oktober in der Wandelhalle in Bad Wildungen unter der Schirmherrschaft von Norbert Kartmann, dem Präsidenten des Hessischen Landtags, statt. Beim Bundesentscheid 2016 wird Maurice Jannermann, Ausbildungsbetrieb Rabe Innenausbau GmbH, Münchhausen, das Land Hessen gemeinsam mit dem Zweitplatzierten Manuel Basermann vertreten.
Die Jury setzte sich in diesem Jahr zusammen aus Manfred Lehmann-Most, ehem. Leiter der Werkakademie Kassel, Lutz Schell-Peters, derzeitiger Leiter der Werkakademie Kassel und Michael Bücking, stv. Schulleiter der Holzfachschule Bad Wildungen.
Die Jury begründete ihre Entscheidung für den Telefonschrank „Alt trifft Neu" mit den Worten: „Die spannende Ausstrahlung des Stückes wird durch die rustikale Holzauswahl erreicht. Das Spiel mit den zwei Hauptfarben und der klar gegliederte Aufbau des Turms verbinden sich zu einem Möbel mit hoher Ästhetik. Überrascht wird der Nutzer durch eine verschiebbare Steinplatte, die linksseitig verschoben eine Mulde zur weiteren Nutzung preisgibt." Maurice Jannermann konnte sich nicht nur über den ersten Platz, sondern auch über ein Preisgeld in Höhe von 500,- Euro freuen.



Die Sieger der Guten Form mit Gratulanten (v.l.n.r.): Alexander Trapp (3. Platz), Jannic Klingelhöfer (Belobigung), Reinhard Nau, Gute Form - Sieger Maurice Jannermann, Michael Bücking (Jury), Manfred Lehmann-Most (Jury), Manuel Basermann (2. Platz), Christoph Becker (Belobigung), Hermann Hubing, Geschäftsführer hessenTischler.

Weiterlesen...