Hessischer Tischlertag: Gute Stimmung beim „Talk in der Werkstatt"

Hofgeismar, 26. Juni 2015. Zum traditionellen „Talk in der Werkstatt" haben sich dieses Jahr die Mitglieder von hessenTischler in diesem Jahr in der Schreinerei Lothar Opfer in Hofgeismar getroffen.
hessenTischler Präsident und Landesinnungsmeister Reinhard Nau sprach in seinem Grußwort gleich zwei aktuelle Themen kritisch an: Den Mindestlohn und das Vergaberecht. Beim Thema Mindestlohn betonte Nau, dass die im Tischlerhandwerk tariflich vereinbarte Lohnuntergrenze bereits deutlich über dem Mindestlohn liege. Es seien die Begleitumstände des Gesetzes, die den Tischlern das Leben schwer machten. Beim Thema Vergaberichtlinien sprach sich Nau dafür aus, dass Kommunen ihre Aufträge über beschränkte Ausschreibungen platzieren sollten, damit die regionale Wirtschaft zum Zuge kommen könnte.


Der „Talk in der Werkstatt" hat in diesem Jahr in netter Atmosphäre bei der Schreinerei Opfer in Hofgeismar stattgefunden.

Weiterlesen...

Hessischer Tischlertag 2015

Der diesjährige Hessische Tischlertag findet am Freitag, 26. Juni 2015 um 14:00 Uhr in Hofgeismar (Schreinerei Opfer, Bessemer Straße 1, 34369 Hofgeismar) statt.
Wie in den vergangenen Jahren auch soll die Veranstaltung als "Talk in der Werkstatt" in der inspirierenden Atmosphäre einer Tischlerwerkstatt durchgeführt werden.

Wir möchten Ihnen einen Mix aus fachlichem Input und ungezwungenem Gedankenaustausch bieten und hoffen darauf, möglichst viele unserer Mitglieder zum "Talk in der Werkstatt" begrüßen zu dürfen!

Nähere Infos können Sie dem Programm entnehmen.

Wir bitten um Rückmeldung an info@tischler-hessen.de.

Meisterlich ausgebildet

hessen Tischler, der Landesinnungsverband des hessischen Tischlerhandwerks, begegnet dem drohenden Fachkräftemangel und hilft Innungsbetrieben in ihrer Ausbildungsarbeit.

Mit zahlreichen exklusiven Maßnahmen und Hilfsmitteln unterstützt hessen Tischler Innungsbetriebe bei der Suche und Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte. Ein weiterer zentraler Baustein ist jetzt mit dem Downloadbereich „Qualität in der Ausbildung" fertiggestellt worden. Er bietet Innungsbetrieben eine umfangreiche Materialsammlung zur Qualitätssicherung in der Ausbildungsarbeit.

Zu den wichtigen Zeitabschnitten eines Ausbildungszyklus stehen Anleitungen, Übungsstücke, Strukturierungshilfen sowie Empfehlungen im Umgang mit jungen Menschen zur Verfügung. Dafür hat die Innungsorganisation zahlreiche Anleitungen, Checklisten und Handlungsempfehlungen erstellt, die den Verantwortlichen in Tischler- und Schreinerbetrieben bei der Suche nach Auszubildenden, der Planung von Praktika oder der Ausbildungsgestaltung ein wichtiges Instrumentarium an die Hand gibt. Des Weiteren stehen Unterlagen zur Prüfungsvorbereitung wie Arbeitsproben zur Verfügung.

Weiterlesen...

1. Preis für „Rack n‘ Roll“

Tischler gewinnt Designpreis mit rollbarer Multimediastation

Bad Wildungen, 20.4.2015. Maximilian Wiesner holt den „Wildunger Designpreis“ nach Fischbachtal (Darmstadt-Dieburg). Der  frisch gebackene Tischlermeister hat die Jury der Holzfachschule Bad Wildungen mit seinem Meisterstück voll überzeugt. Wiesner hat eine rollbare Multimediastation gebaut. 

Der 28-Jährige ist einer von 35 Jungmeistern, die an der Holzfachschule Bad Wildungen ihre Fortbildung absolviert haben. Ein halbes Jahr hatten sie sich auf den theoretischen und praktischen Teil der Prüfung vorbereitet. Am Wochenende nahm eine Prüfungskommission der Handwerkskammer Kassel die „Meisterwerke“ genau unter die Lupe.

Meisterstück und Meister: Für seine rollbare Multimediastation hat Maximilian Wiesner den „Wildunger Designpreis“ bekommen. Er freut sich über ein neues Schraubzwingenset der Firma Bessey.

Weiterlesen...