hessenTischler

Bad Wildunger Fenstertage stehen vor der Tür

Zwei Tage Workshops, Vorträge, Ausstellung und kollegialer Austausch rund um Fenster – Tischler aus ganz Deutschland sind willkommen!

Bad Wildungen. Am 6. und 7. November finden die „Bad Wildunger Fenstertage" statt. In den Räumen der Holzfachschule Bad Wildungen erwarten informative Vorträge sowie spannende und lehrreiche Workshops die Teilnehmer. Damit für das gesellige Miteinander und den kollegiale Austausch genügend Zeit bleibt, wird es wieder ein Abendevent auf Schloss Friedrichstein geben.

Das Programm der Bad Wildunger Fenstertage, die am 6. und 7. November stattfinden, ist gespickt mit Vorträgen ausgewiesener Experten aus dem Bereich Fensterbau und bietet auch den Blick über den Branchenrand hinaus. Am ersten Tag referiert etwa Ralf Spiekers vom Bundesverband Holz und Kunststoff zum Thema „Befestigung: Kräfte am Fenster", während Lutz Wiegand vom Ingenieurbüro für Glas im Bauwesen den Teilnehmern die „DIN 18008 Besonderheiten zur Glasdickenberechnung" näher bringt. „Das neue Stufenmodell", das sich mit den immer aktuellen Fragen der Produktqualität und ihrer Sicherung beschäftigt, wird von Ulrich Tschorn vom Verband Fenster + Fassade beleuchtet.

Weiterlesen...

„Typisch hessisch“ – Schüler aus Neukirchen gewinnen Kreativ-Wettbewerb

Schwälmer Tellerregal bringt Schülern den Sieg im Kreativ-Wettbewerb „Mach was draus!" von hessenTischler.

Bad Wildungen / Löhnberg. Vier Schüler der Steinwaldschule Neukirchen haben den ersten Platz bei der Nachwuchskampagne „Mach was draus!" des hessischen Tischlerhandwerks errungen. Ihr Schwälmer Tellerregal überzeugte sowohl die Facebook-Nutzer als auch die unabhängige Jury.

„Typisch hessisch" lautete die Aufgabenstellung in der dritten Runde des Kreativ-Wettbewerbs „Mach was draus", ausgerufen vom hessischen Tischlerverband. Marcel Bauer, Lukas George, Marvin Mühling und Marvin Pflanz von der Steinwaldschule Neukirchen entwarfen zu diesem Motto ein Tellerregal aus ihrer Heimat, der Schwalm. In der Werkstatt der Holzfachschule Bad Wildungen setzten sie ihren Plan in die Realität um – unterstützt wurden sie dabei von ihrem Werkstattpaten Michael Weisbeck, dem Sieger im Leistungswettbewerb des hessischen Tischlerhandwerks.

Die Steinwaldschüler freuen sich über ihren ersten Platz beim landesweiten Kreativ-Wettbewerb „Mach was draus!".
Von links nach rechts: Die Betreuer der Steinwaldschule Arthur Kolarczyk und Helmut Reich, Hermann Hubing (Geschäftsführer hessenTischler), Marvin Mühling, Marcel Bauer, dahinter Schulleiter Olaf Rödiger, Lukas George, Marvin Pflanz und Landesinnungsmeister Reinhard Nau.

Weiterlesen...

Josefin Eisenberg aus Linsengericht siegt beim Leistungswettbewerb 2014

Bad Wildungen, 18.09.2014.  Die hessische Landessiegerin im Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend 2014 heißt Josefin Eisenberg. Die Tischlergesellin aus Linsengericht überzeugte die Jury beim kombinierten Kammer- und Landeswettbewerb mit ihrem Gesellenstück sowie der Ausführung der Wettbewerbsaufgabe.

Neben Josefin Eisenberg haben sich noch sechs Gesellen aus den Kammerbezirken Wiesbaden, Kassel und Frankfurt Rhein-Main in der Werkstatt der Holzfachschule Bad Wildungen dem freiwilligen Leistungstest unterzogen. In knapp 7 Stunden mussten sie einen „Stummen Diener“ aus Esche anfertigen.

Weiterlesen...

„aus ALT mach NEU“ – Schüler aus Rödermark gewinnen Kreativ-Wettbewerb

Tisch aus Europaletten bringt Schülern den Sieg im Kreativ-Wettbewerb „Mach was draus!" von hessenTischler

  • Nell-Breuning-Schule gewinnt bei landesweitem Wettbewerb
  • Plätze zwei und drei gehen an Teams der Bardoschule Fulda

16.01.2014 Bad Wildungen. Vier Achtklässler der Nell-Breuning-Schule in Rödermark haben den ersten Platz bei der Nachwuchskampagne „Mach was draus!" des hessischen Tischlerhandwerks errungen. Ihr Wohnzimmertisch aus altem Holz überzeugte sowohl die Facebook-Nutzer als auch die unabhängige Jury.

„aus ALT mach NEU" lautete die Aufgabenstellung in der zweiten Runde des Kreativ-Wettbewerbs „Mach was draus", ausgerufen vom hessischen Tischlerverband. Alina Grabinski, Daniel Löbig, Jonas Dinges und Nils Eschershausen entwarfen zu diesem Motto einen Wohnzimmertisch aus einer Europalette, alten Schränken und einem ausrangierten Bett. In der Werkstatt der Holzfachschule Bad Wildungen setzten sie ihren Plan in die Realität um – tatkräftig unterstützt von Annalena Wiese, Zweitplatzierte im Leistungswettbewerb des hessischen Tischlerhandwerks.

Weiterlesen...